Über mich

Ich wurde im September 1969 in Wien geboren, lebte mehrere Jahre auf der Insel Santorin/Griechenland, bereiste Asien, und wurde 1998 Mutter eines Sohnes. Ich beschloss, nicht mehr in der Stadt leben zu können und keine Tiere mehr essen zu wollen. Heute lebe ich als Vegetarierin mit meinem Sohn Florian und meinem Labrador-Mädchen Leyla in Hagenbrunn/Niederösterreich.

Ausbildungen

  • Dipl. Kindergarten- und Hortpädagogin (Bakipäd. 1060 Wien)
  • Mag. Phil. (Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in Fächerkombination Psychologie und Ethnologie, Univie)
  • Dipl. Energetikerin/Gesundheitspädagogin (Bildungsinstitut Vonwald, 1210 Wien)
  • Ärztlich geprüfte Fastenleiterin (Akademie Gesundes Leben, D-61440 Oberursel)
  • Dipl. Nuad-Praktikerin (Praxis- und Lehrinstitut Zickler, 1230 Wien)
  • Aerial-Flow-Yogalehrerin (Wiener Yogaschule, 1030 Wien)

Mein angeborener Wissensdurst, Lesefreude und Interesse an der Interaktion zwischen Mensch und Natur führten mich über mehrere Umwege zur energetischen Kommunikation. Das Wissen um unser Eingebundensein in ein Universum aus Energie und Schwingung, meine Überzeugung von einer harmonischen Einheit von Körper, Geist & Seele als Voraussetzung für ein gesundes, zufriedenes, glückliches Leben entwickelten sich zu meiner Lebenswahrheit, meinem Lebenssinn.

Mein persönliches „Erwachen“ zu einem Leben in Bewusstheit und Achtsamkeit verdanke ich letztlich den schlechteren unter meinen Lebenserfahrungen, aber auch meiner faszinierenden Bekanntschaft mit dem Heilfasten, energetischen Heilmethoden und der Heilkraft der Natur. Das Spüren am eigenen Leib und Fühlen in der eigenen Seele leitete mich erst durch meine eigenen Schattenseiten und Defizite und in weiterer Folge durch die verschiedensten Ausbildungen. Diese einschneidenden Erfahrungen und wundervolle Lehrer führten mir mein Lebens- und Schaffensziel, mehr Achtung und Achtsamkeit der Natur, den Tieren und sich selbst gegenüber in diese Welt zu bringen, vor Augen. Persönliche Erfahrungen, erworbenes Wissen und erlernte Kompetenzen wollten schließlich in die Welt hinausgetragen werden und ließen die „Chakrawerkstatt“ entstehen.

Über die Chakrawerkstatt:

“You can be like a tree which is both, rootet and reaching”

Bevor wir aber wachsen und blühen können brauchen wir guten, nährstoffreichen Boden und Licht. Auf einem schlechten Boden, in Dunkelheit gedeiht nun einmal nichts.

Viele Menschen scheuen sich davor, Bodenbeschaffenheit und Schatten genauer in Augenschein zu nehmen. Das verwundert nicht, denn der Blick hinter die Kulissen auf das was ist, ist weder schön, noch einfach. Kurz und schmerzlos gesagt: die Erde ist eine Müllhalde, wir selbst die Mülleimer. Wo wir auch hinsehen, überall Müll. In unseren Meeren, unserer Luft, unserem Wasser, unserem Essen, in unserem Blut, unseren Zellen und unseren Köpfen. Wir verlernen langsam und stetig nach den Gesetzen der Natur zu leben und betreiben durch schlechte Ernährung, Stress, Mangel an Bewegung und dem haltlosen Streben nach Konsum und Äußerlichkeiten zunehmend Raubbau an unserer Erde, unserem Körper, unserem Geist und unserer Seele. Hinzu kommen Belastungen des Alltags, negative Gefühle und Gedanken, die wir Jahr für Jahr in uns aufgeladen haben. All das verunreinigt und laugt unseren Boden aus, wirft Schatten und bildet somit die Grundlage für körperliche, geistige und seelische Disharmonien. Freude, Glück, Erfolg und Zufriedenheit können wir aber nur erleben, wenn wir auf einer gesunden, intakten Erde leben und selbst körperlich, geistig und seelisch gesund sind!

Das bereiten eines gesunden Bodens, ein gründliches Umgraben und Großreinemachen ist die Voraussetzung dafür. Aufräumen, entrümpeln, entsorgen und möglichst wenig neuen Müll produzieren. Und wo könnten wir besser damit beginnen, als bei uns selbst? Durch das Bereiten unseres eigenen Bodens, durch das Erkennen und Annehmen unserer Schattenseiten werden wir wachsen, gedeihen und blühen und mit uns die Natur, die Tiere und andere Menschen.

Die Chakrawerkstatt habe ich für Menschen gegründet, die

  • ihre körperliche, geistige und seelische Ausgewogenheit bis ins hohe Alter stabil und aufrecht erhalten,
  • ihre Selbstheilungskräfte und ihr Bewusstsein fördern,
  • ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit erhöhen und erhalten,
  • und sich frei, beweglich, lebendig und wohl fühlen möchten.

Über den Werkzeugkasten:

„Alte Tradition auf modernen Wegen“

Es ist uraltes chinesisches, vedisches und tibetanisches Wissen, aber auch moderne, quantenphysikalische Wissenschaft, dass jeder Körper durch die so genannten Chakren Energie aus Erde, Luft, Wasser und Licht aufnimmt und diese über die Energieleitbahnen, das Meridiansystem, im Organismus verteilt. Es handelt sich um Energiezentren, die uns mit der universellen Lebensenergie verbinden und ohne die Leben gar nicht erst möglich wäre. Die Chakren erfüllen also lebensnotwendige Funktionen ohne die Harmonie in unserem Leben, unserem Körper-Geist-Seele-System nicht möglich ist. Jedes Chakra beeinflusst den Körper auf physische, mentale, emotionale und spirituelle Weise. Sie bilden zusammen mit den Energieleitbahnen ein Energiesystem, das Körper, Geist und Seele gesund und lebendig hält. In ihnen erkennen wir unsere Stärken, aber auch unsere Schwächen, seelischen Blockaden und physischen Krankheitsmuster. Hinter jedem Chakra verbirgt sich ein Stück unserer Seele und ein weites Feld der Psychosomatik.

Ziel meiner Energiearbeit ist es, dass die frei fließende kosmische Energie ungehindert aufgenommen werden kann und deinen gesamten Organismus mit Leben erfüllt. Es ist von großer Bedeutung, dass du dir bewusst bist, wie entscheidend dieser ungehinderte Fluss der Lebensenergie Glück, Erfolg, Zufriedenheit und Gesundheit in deinem Leben beeinflusst.